Veröffentlicht in Lifestyle

Lifestyle: Jahresrückblick 2019 by ROBERTALOVSBLOG

Wie war mein Jahr 2019?

Mein Jahr 2019 fing damit an, dass ich und mein Verlobter nicht mehr abwarten konnten endlich im August zu heiraten.

Ich habe meinen Blog im Januar etwas umgestaltet und neue Food Rezepte ausprobiert und mit Dir geteilt. Darunter Smoothie-Bowls, Heidelbeer-Cheesecake-Muffins, Nobake-Cheesecake, Apfelkuchen mit Schokocreme, Auberginensalat, Vegane Berry Cheesecake Bites, Hackfleisch-Bohnen-Eintopf, Bananen-Haferflocken-Pancakes und Blumenkohlsalat mit Majo. Zudem gab es auch viele weitere Artikel auf dem Blog zum Thema Lifestyle. Darunter habe ich mich mit Nachhaltigkeit und Umwelt beschäftigt, Sportmotivation, Finanzen, die Europawahlen 2019 und meine Beautyfavoriten. Aber ich habe auch mit der Zeit immer weniger Artikel geschrieben, da ich einfach nicht mehr so den Kopf dafür hatte.

Am 9. April hatte ich meine Masterprüfung und habe meinen Master of Arts erfolgreich bestanden. Seit da an ging es bei mir hauptsächlich darum einen Job zu finden, was im Nachhinein gar nicht so leicht war bzw. immer noch ist.

Der August 2019 war einer der stressigsten und zugleich wunderschönsten Monate, denn ich habe geheiratet und zwar meinen besten Freund, meinen Seelenverwandten und meine große Liebe. Und wir waren danach im Urlaub am Meer und zwar in Opatija – Kroatien, es war sehr schön und erholsam.

Seit September habe ich fleißig Bewerbungen geschrieben und wurde im November zu einem Gespräch in Temeswar beim Deutschen Kulturzentrum eingeladen. Dann habe ich mir von einem Tag auf den anderen einen Flug gebucht und habe meine Chance genutzt. Ein paar Tage später bekam ich dann die Nachricht, dass sie mich engagieren wollen und ich solle ab dem 2. Dezember anfangen. Schön und gut, habe ich zugesagt und schon angefangen meine Sachen für den Umzug vorzubereiten. Angekommen in Temeswar und nach dem ersten Termin beim Kulturzentrum sagte mir die Leiterin, dass sie mich nun doch nicht engagieren darf, wegen finanzieller Probleme, was sich erst später herausgestellt hat. Somit kam es von einen Karriere Up zu einem Karriere Down und ich bin kurzerhand wieder nach Hause geflogen und habe meine Sachen erstmal dort gelassen. Zurück zu Hause habe ich wieder angefangen Bewerbungen zu schicken und wurde zu zwei weiteren Gesprächen eingeladen, eins hier im Schwarzwald und eins in Dresden. Mit mehr Vorstellungsgespräch-Erfahrung im Gepäck und leider weiteren Absagen im Dezember bin ich weiterhin drangeblieben einen Job zu finden.

Nun ist das Jahr 2019 schon fast wieder vorbei und ich möchte gerne Review passieren lassen. Was hat mich in diesem Jahr glücklich gemacht und was traurig oder enttäuscht?

  • Glücklich und stolz hat es mich gemacht, dass ich meinen Master Studium erfolgreich abgeschlossen habe.
  • Ich bin überglücklich, dass ich den Mann meiner Träume und meine große Liebe geheiratet habe.
  • Es macht mich glücklich, dass ich noch Freunde habe, die, dir gerade in den Zeiten wo du sie brauchst, an deiner Seite sind und dir versuchen zu helfen.
  • Ich bin stolz ein Teil einer tollen Familie zu sein.
  • Ich bin froh und glücklich darüber, dass mir meine Golden Retriever Dame fast jeden Kummer weg zu kuscheln versucht.
  • Traurig und echt enttäuscht bin ich darüber, dass ich seit meinem Abschluss im April leider nur Absagen bekommen habe.
  • Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass ich mich während meines Studiums und vor meinem Abschluss nicht um ein Praktikum bemüht habe oder nebenbei gejobbt habe.
  • Ich bin traurig darüber, dass nicht immer alles so läuft, wie man es sich vorgestellt hat.
  • Ich finde es sehr schade, dass die Zeit irgendwie an einem so vorüber geht und man diese nicht mehr zurückspulen kann.

Pläne für 2020?

  • Aus dem Jahr 2019 kann ich die Erkenntnis mitnehmen, dass manche Pläne einfach für die Katz sind.
  • Es kann immer alles anders kommen, als man es sich ausgemalt hat.
  • Für das Jahr 2020 möchte ich mir vornehmen, einen Job zu finden und endlich mal überhaupt eine Chance zu bekommen.
  • Ich möchte viel mehr Zeit und Energie in mich stecken, Kurse belegen und mich weiterbilden.
  • Ich möchte meine Gesundheit stärken, mich viel gesünder ernähren und wieder mit Sport anfangen.
  • Zur Gesundheit gehören auch regelmäßige Kontrollen beim Arzt.
  • Ich möchte noch mehr Zeit mit meinem lieben Ehemann und meiner Golden Retriever Dame verbringen und einfach das Leben in vollen Zügen genießen.

Was sind denn Deine Pläne für 2020? Und wie war dein Jahr 2019? Ich freue mich über jeden Kommentar.

Love, Roberta-Ioana

Veröffentlicht in Food, Salzig und herzhaft

Food & Rezepte: Blumenkohlsalat mit Majo by ROBERTA LOVES BLOG

Blumenkohlsalat mit Majo by ROBERTA LOVES BLOG

Heute habe ich mal wieder ein neues Rezept. Und zwar teile ich diesmal mein Rezept für einen Blumenkohlsalat mit Majonese mit Dir.

Für diesen super leckeren Blumenkohlsalat mit Majo braucht man nur folgende 3 Zutaten:

  1. einen ganzen Blumenkohl
  2. etwas Salz
  3. Majonese deiner Wahl (auch für die Veganer geeignet)

Die Zubereitung ist sehr simpel:

  • Zunächst entfernt man vom Blumenkohl die ganzen Blätter und bricht die kleinen Blumenkohlrosen ab. Diese Blumenkohlröschen spühlt man ein wenig mit Wasser ab und gibt sie in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Die Blumenkohlröschen kocht man dann ca. 15 bis 20 Minuten.
  • Danach kippt man das Salzwasser weg und lässt die Blumenkohlröschen gut abtropfen und auskühlen.
  • Einen Teil des Blumenkohls kann man in einen Mixer geben und zu einer Creme zerkleinern. Den anderen Teil des Blumenkohls zerkleinert man mit einem großen Messer in kleine Stückchen.
  • In eine große Plastikschüssel gibt man dann beide Teile des Blumenkohls, dazu kommt etwas Salz und ungefähr 3 bis 4 Esslöffel Majonese. Verwendet man vegane Majonese, dann können diesen Blumenkohlsalat auch Veganer genießen.
  • Serviert wird dann dieser leckere Blumenkohlsalat mit Majo aufs Brot.

Ich freue mich über deinen Feedback zu diesem Food Blogpost.

❤️Roberta-Ioana❤️

Veröffentlicht in Lifestyle, Nachhaltigkeit, Politische und gesellschaftliche Themen, Umwelt

Lifestyle & Umwelt: Meine Top Tipps für einen besseren Umgang mit unserer Umwelt und Natur by ROBERTA LOVES BLOG

Unbezahlte Werbung, wegen Verlinkung/ Wie im letzten Lifestyle Blogartikel erwähnt, möchte ich in diesem hier ein paar Tipps geben, wie Du und Ich mit unserer Umwelt und Natur besser und respektvoller umgehen können.

8 Top Tipps für einen besseren Umgang mit unserer Umwelt und Natur

  1. Versuche kurze Strecken zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus bzw. Zug zurück zu legen. Das spart CO2 und man bleibt in Bewegung, wenn man zu Fuß geht oder mit dem Fahrrad fährt.
  2. Versuche meistens regional und saisonal einzukaufen. Klar, manche Lebensmittel bekommt man einfach nicht regional. Beispielsweise Bananen werden in Südamerika, Asien und Afrika angebaut. Aber es gibt zahlreiche informative Websites, wo man sich zu regionalen und saisonalen Lebensmitteln informieren kann. Hilfreich ist hierbei zum Beispiel der saisonale Lebensmittelkalender von eatsmarter .
  3. Versuche Deinen Fleischkonsum zu reduzieren.
  4. Versuche Deinen Lebensmittelkonsum allgemein zu hinterfragen. Sehr viele Lebensmittel werden täglich verschwendet und obwohl sie noch gut sind einfach weggeworfen. Das muss doch nicht sein oder?! Also kaufe auch nur das, was Du wirklich brauchst.
  5. Versuche nicht immer mit der neuen Mode zu gehen. Second Hand Mode ist doch auch richtig cool. Beispielsweise bei KleiderKreisel kannst Du aussortierte Mode verkaufen und aber auch neue Schmuckstücke finden.
  6. Versuche möglichst auf Plastik zu verzichten oder zumindest zu reduzieren. Verwende Lebensmittelsäckchen, die man mehrfach verwenden kann.
  7. Achte darauf richtig zu recyceln. Altpapier gehört nicht in die graue Tonne, sondern in die Altpapiertonne. Kompostmüll und Lebensmittelreste gehören in die braune Tonne. Entferne Aluminiumdeckel vom Plastikbecher, denn nur so kann die Sortiermaschine erkennen, ob es Aluminium ist oder Plastik.
  8. Verwende coole und nachhaltige Apps wie zum Beispiel CodeCheck und ReplacePlastic. Mit der CodeCheck App kannst Du Produkte einfach scannen und sehen, was in dem Produkt drin ist. Zudem kannst Du auch erkennen, welche Inhaltsstoffe bedenklich sind, ob dieses Produkt Palmöl und auch Microplastik enthält und ob es vegan ist. Mit der ReplacePlastic App kannst Du Produkte, welche für Dich zu viel Plastik haben, einfach scannen und den Herstellern via dieser App Feedback geben, dass sie doch die Plastikverpackung ersetzen sollten.

Little things can make the big difference.

Das hier waren meine Top Tipps für einen besseren Umgang mit unserer Umwelt und Natur. Vielleicht hast Du noch weitere Tipps, welche Du gerne teilen möchtest, dann bitte her damit in die Kommentare.

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Lifestyle, Politische und gesellschaftliche Themen, Umwelt

Lifestyle& Umwelt: Waldbaden und Fridays for Future by ROBERTA LOVES BLOG

Waldbaden ist nicht nur ein Spaziergang an der frischen Luft

Die Bewegung an der frischen Luft tut einem sehr gut, denn es versorgt unseren Körper mit wertvollem Sauerstoff. Hast Du schon mal von was“Waldbaden“ gehört? Noch nicht? Dann wird es aber mal an der Zeit dies zu ändern.

Waldbaden – Ursprung

Das „Waldbaden“ hat seinen Urspung in Japan, denn da gelten Waldspaziergänge als Bestandteil eines guten Lebensstils. Mittels verschiedener Studien haben japanische Wissenschaftler herausgefunden, dass das „Waldbaden“ wie eine Art Aromatherapie wirken soll. „Shinrin Yoku“, wie das „Waldbaden“ auf japanisch heißt, ist mittlerweile in Japan als eine Stress-Management-Methode anerkannt.

Was bedeutet „Waldbaden“ für mich?

Nun, ich verbinde mit dem Begriff „Waldbaden“, dass ich in die Natur und somit in den Wald eintauche und zwar mit fast all meinen Sinnen. Ich gehe mit meiner Golden Princess oft auch in den Wald spazieren und lasse sie öfters auch mal frei laufen. In dieser halben bis einer Stunde nehme ich mir Zeit für meine Hündin, aber auch bewusst Zeit für mich. Ich spaziere durch den Wald, schaue mich bewusst um nach links, nach rechts, nach oben und nach unten. Manchmal entdecke ich Eichhörnchen oder sogar auch Rehe. Ich höre wie der Wind durch die Bäume weht und wie die ganzen gelb und orange-roten Blätter jetzt im Herbst rascheln und anfangen sich von den Bäumen zu lösen. Ich bilde mir sogar ein, dass es jetzt irgendwie nach Herbst riecht. Vielleicht klingt das komisch, aber ich meine, dass es im Herbst anders riecht als beispielsweise noch im Sommer. Dieser Moment im Wald betrachte ich als meinen Ruhepol in diesem stressigen Alltag!

Waldbaden ist ein bewusster Spaziergang mit fast allen Sinnen, einfach ein Ruhepol.

Du fragst dich jetzt sicherlich, was hat denn Waldbaden mit Fridays for Future zu tun?

Spätestens seit letzten Freitag, am 20.09.2019, weiß jetzt die ganze Welt Bescheid, wer oder was Fridays for Future ist und für was es sich einsetzt. #climatechange

#allefürsklima: Mit diesem Hashtag hat Fridays for Future aufgerufen, dass wir fürs Klima streiken gehen. Mehrere Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben dies befolgt und haben sich auf den Straßen versammelt. Der Klimawandel ist realer denn je geworden und die Politik muss endlich etwas Konkretes dagegen unternehmen. Die Zeit rennt uns allen davon, wenn wir nicht schnellstmöglich etwas tun, um unsere Natur zu beschützen. Der Mensch braucht die Natur und die Natur braucht den Menschen!

„Waldbaden“ ist nur ein minimalster Teil von dem, was jeder/jede von uns tun sollte. Wir müssen viel bewusster mit unserer Umwelt umgehen und sie schätzen!

In dem nächsten Lifestyle Artikel möchte ich ein paar Tipps aufzeigen, wie man bewusster mit der Natur umgehen kann. Hast Du vielleicht einige Ideen dazu? Das würde mich mal interessieren.

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Food, Süß

Food& Rezepte: Bananen-Haferflocken-Pancakes by ROBERTA LOVES BLOG

Herzlich Willkomen zu einem neuen Blogbeitrag und zu einem neuen Rezept in der Kategorie Food.

Es gibt heute ein Rezept für Bananen-Haferflocken-Pancakes. Yummy!

Bananen-Haferflocken-Pancakes by ROBERTA LOVES BLOG

Hierfür brauchst Du folgende Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 20 EL Haferflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • etwas Sonnenblumenöl für den Teig und zum Backen
  • etwas Wasser für die Konsistenz

Zubereitung, schnell und easy:

  1. Die reifen Bananen von ihrer Schale herausholen, in kleinen Stücken in einen Mixer geben und zu einer Art Creme zerkleinern.
  2. Zu den Bananen kommen dann alle restlichen Zutaten hinzu und es wird alles zu einem Pancake-Teig zermixt.
  3. Danach gibt man etwas Sonnenblumenöl in eine Pfanne und lässt diese erstmal heiß werden.
  4. Ist die Pfanne heiß, dann verteilt man die Bananen-Haferflocken-Pancakes mit einem Löffel in der Pfanne und backt diese von beiden Seiten bis sie goldbraun sind.
  5. Danach heißt es anrichten und genießen, vielleicht mit einem Topping aus Honig.

Dieses Rezept kommt mit wenigen Zutaten und ohne raffinierten Zucker aus. Es geht zudem schnell und easy diese Bananen-Haferflocken-Pancakes zu machen. Ich freue mich auf Deinen Feedback. 🙂

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Food, Salzig und herzhaft

Food& Rezepte: Hackfleisch-Bohnen-Eintopf by ROBERTA LOVES BLOG

Hackfleisch – Bohnen – Eintopf by ROBERTA LOVES BLOG

Hierfür brauchst Du folgende Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 4 Karotten
  • 250g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose (500g) grüne Bohnen
  • Salz und Gewürze
  • etwas Tomatenmark
  • etwas Sonnenblumenöl
  • etwas Wasser

Zubereitung:

  1. Zuerst die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Danach die Karotten schälen und auch in kleine Scheiben schneiden.
  3. In einen Topf etwas Sonnenblumenöl geben und heiß werden lassen.
  4. In diesen Topf gibt man die Zwiebel und die Karotten und dünstet diese gut an.
  5. Danach kommt das Hackfleisch hinzu und dünstet es auch gut an.
  6. Während das Hackfleisch vorsich hindünstet mit dem Gemüse, bringt man etwas Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen.
  7. In den Topf kommt etwas Tomatenmark, etwas Wasser und eine Dose grüne Bohnen. Man lässt den Hackfleisch-Bohnen-Eintopf ca. 15 Minuten langsam köcheln.
  8. Gewürzt wird dann zum Schluss mit Salz, Basilikum und Oregano.
  9. Einfach genießen!

Dieses Rezept für Hackfleisch-Bohnen-Eintopf geht super schenll, ist gesund und passt auch perfekt in die Studentenküche.

Freue mich über Dein Feedback!

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Karriere, Lifestyle, Studium

Lifestyle & Karriere: Von der Hauptschule zum Master of Arts – Meine Geschichte by ROBERTA LOVES BLOG

Vom Hauptschulabschluss zum Master of Arts – Geht das?

Unbezahlte Werbung, wegen Verlinkungen/ Dieser heutige Blogpost widmet sich der Frage, wie man mit einem guten Hauptschulabschluss noch viel mehr erreichen kann. Es geht darum Dir meine Geschichte zu erzählen, wie ich es von der Hauptschule zum Master of Arts geschafft habe. Es soll eine Inspiration und eine Motivation bieten, denn jede/r und somit auch Du kannst das schaffen, wenn Du nur wirklich willst.

Meine Geschichte von der Hauptschule zum Master of Arts

Schule

Wie Du wahrscheinlich auch kennst ist es so, dass man als SchülerIn in der vierten Klasse nach den schulischen Leistungen bewertet wird. Es wird meist von dem Klassenlehrer/ von der Klassenlehrerin entschieden, wer auf der Hauptschule bleibt oder wer auf die Realschule bzw. das Gymnasium wechseln wird. Bei mir war das dann so, dass meine damalige Klassenlehrerin der Meinung war, ich sei von den schulischen Leistungen zwar für die Realschule oder das Gymnasium gut geeignet, aber sie würde mich lieber noch auf der Hauptschule behalten. Grund dafür war, dass ich noch sehr schüchtern und zurückhaltend war. Somit bin ich nach der vierten Klasse auf der Hauptschule geblieben. Nach der neunten Klasse und meinem guten bis sehr guten Hauptschulabschluss bin ich auf die Werkrealschule gegangen und habe da meine gute Mittlere Reife gemacht. Nach der zehnten Klasse und der Mittleren Reife bin ich dann auf das Wirtschaftsgymnasium in Offenburg gegangen. Am Gymnasium war es für mich ziemlich schwer das ganze Lernmaterial in meinen Kopf zu bekommen. Dennoch habe ich es geschafft mit viel Durchhaltevermögen, Disziplin, Motivation und Ehrgeiz Ende der dreizehnten Klasse mein Abitur zu machen. Nach dem Abi wusste ich nun nicht soll ich eine Ausbildung machen oder doch lieber studieren. Letztendlich habe mich mich fürs studieren entschieden und bin für ein Auslandsstudium nach Rumänien gegangen. (Kleine Info am Rande, ja, ich kann rumänisch. Ich bin dort geboren und mit drei Jahren nach Deutschland gekommen und bin somit bilingual aufgewachsen.)

Studium

Als Kind wollte ich schon immer mal Schriftstellerin werden, deshalb habe ich mich für ein Bachelor of Arts Studium in Deutsche Sprache und Literatur entschieden. Nach vier Semester habe ich allerdings gemerkt, dass dieses Studium doch nichts für mich ist und habe es abgebrochen. Bei mir war es schon immer schwierig genau zu wissen, was ich denn aus meinem Leben machen möchte. Vielleicht geht es Dir jetzt gerade auch so? Ich finde es im Nachhinein gut, dass ich dieses Studium ausprobiert habe und somit auch erkennen konnte, dass das Literaturstudium einfach doch nicht das Richtige für mich war. Man muss nicht immer gleich nach dem Abi wissen, was genau man machen möchte und in welche Richtung man eine Ausbildung oder ein Studium machen möchte. Wichtig ist, dass man Klarheit darüber bekommt, welche Bereiche bzw. welche Themen einen interessieren. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass man seine Stärken und Schwächen kennt. Denn nur so kann man eine grobe Richtung erkennen, wie z.B. Gesundheit, Politikwissenschaft, Europapolitik, Naturwissenschaften und und und. Nach meinem ersten Studium, welches ich abgebrochen habe, habe ich mich für einen Bachelor of Arts in Internationale Beziehungen und Europastudien entschieden. Dieser Bachelor Studiengang ist ein Studiengang in deutscher Sprache. Studiert habe ich diesen an der West Universität in Temeswar. Nach 7 Semestern habe ich meine Bachelorarbeit abgegeben und meine Abschlussprüfung gemacht.

Bachelor of Arts

Mit meinem Bachelor of Arts Abschluss wollte ich danach noch einen Master of Arts machen. Dafür habe ich mich mal in Deutschland umgeschaut, welche Universitäten es da gibt, die für mich in Frage kommen und welche Master Studiengänge angeboten werden. Schließlich habe ich mich für die Universität Tübingen entschieden und habe den Master of Arts in Demokratie und Regieren in Europa gemacht. Ein Master Studium ist noch mal schwieriger und anspruchsvoller als ein Bachelor Studium. Ich muss gestehen, dass ich mit diesem Master Studium schon etwas zu kämpfen gehabt habe. Das Niveau ist einfach viel höher als bei einem Bachelor, aber mit Entschlossenheit, viel Geduld und viel Fleiß habe ich diesen Master of Arts im April erfolgreich abgeschlossen.

Master of Arts

Lass Dir von niemandem einreden, dass Du das nicht kannst! Du kannst alles in deinem Leben erreichen! Verfolge dein Ziel und lass dich nicht unterkriegen! Du schaffst das!

Ich habe mich dazu entschlossen diesen Blogartikel zu verfassen, damit ich Dir Mut mache, dass auch Du etwas aus deinem Leben machen kannst, wenn Du nur willst. Das Leben ist leider kein Ponyhof, aber mit viel Fleiß, Disziplin, Ehrgeiz, Ausdauer und die Unterstützung deiner Famile und deinen Freunden kannst auch Du es schaffen.

Motivation ist das A und O, also verfolge Dein Ziel und mache immer weiter. 🙂

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Beauty, Lifestyle, Nachhaltigkeit

Lifestyle & Beauty & Nachhaltigkeit: Meine Top 5 Gesichtspflegeprodukte aus der Naturkosmetik by ROBERTA LOVES BLOG

Unbezahlte Werbung, da Markennennung/ Ich beschäftige mich seit Anfang diesen Jahres damit mir meinem Körper und meiner Haut etwas Gutes zu tun. Daher versuche ich darauf zu schauen, dass eher natürliche Stoffe in meinen Kosmetik Pflegeprodukten enthalten sind.

Winterhaut ist gleich sehr trockene und gereizte Gesichtshaut

Nach dem Winter war meine Haut und vor allem meine Gesichtshaut an der Stirn sehr trocken und gereizt. Ich habe mir deshalb im Januar eine neue Gesichtscreme besorgt und zwar die Vitalisierende Tagescreme mit Wildrose und Q10 für normale bis trockene Haut von Terra Naturi der Eigenmarke von Müller. Anfangs hat mir diese Gesichtscreme aus der Naturkosmetik gut gefallen, aber sie hat mein Hautbild leider nicht verbessert. Ich hatte das Gefühl, dass diese Tagescreme einfach nicht reichhaltig genug für meine derart trockene Gesichtshaut war. Deshalb habe ich mich nach anderen Gesichtspflegeprodukten aus der Naturkosmetik umgeschaut.

Die neue Pflegeserie von Garnier Bio Naturkosmetik

Seit nun gut einem Monat habe ich die neue Pflegeserie von Garnier Bio Naturkosmetik ausprobiert und diese für mich entdeckt. Meine Haut ist nicht mehr so trocken und fühlt sich gut versorgt an. Zudem ist meine Gesichtshaut auch etwas straffer und geschmeidiger geworden.

Ich finde es sehr gut, dass man bei diesen Naturkosmetik Gesichtspflegeprodukten von Garnier Bio genau weiß, wo die Inhaltsstoffe angebaut werden. Zudem sind sie aus kontrolliert biologischem Anbau. Man kann ganz genau erkennen, welche Inhaltsstoffe in dem Produkt enthalten sind. Zudem sind alle Produkte vegan. Die Inhaltsstoffe wurden speziell ausgewählt, da sie aus erneuerbaren Ressourcen stammen und sich jedes Jahr regenerieren können. Des Weiteren stammen die Plastikfläschen aus 100% recyceltem Plastik und sind somit auch wieder zu 100% recycelbar. Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich diese Pflegeserie von Garnier Bio aus der Naturkosmetik sehr empfehlen kann und super zufrieden damit bin. Ich finde es großartig, dass auch die nicht typischen Naturkosmetik Marken darauf achten, dass sie in ihren Produkten mehr natürliche Inhaltsstoffe verwenden ohne Mikroplastik, Palmöl oder andere bedenkliche und nicht nachhaltige Stoffe. Außerdem ist es toll, dass Garnier Bio für ihre Produkte nicht neue Plastikverpackungen produzieren, sondern ihre Produkte in recyceltem Plastik oder in Glas verpacken.

Ich finde es super, dass immer mehr Kosmetikmarken versuchen nachhaltiger zu produzieren und dass sie immer mehr auf qualitativ hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe achten. Macht weiter so!

Meine Top 5 Gesichtspflegeprodukte aus der Naturkosmetik by ROBERTALOVSBLOG

Meine Top 5 Gesichtspflegeprodukte aus der Naturkosmetik und meine kleine Pflegeroutine

  1. Morgens benutze ich das belebende Waschgel mit Bio-Lemongrass von Garnier Bio und reinige damit meine Gesichtshaut. Manchmal benutze ich dafür auch ein Peeling-Schwämmchen, wenn ich kleine Hautschüppchen entfernen möchte. Und dann einfach das Produkt vom Gesicht mit lauwarmen bis kaltem Wasser gründlich abspühlen.
  2. Nach der Gesichtsreinigung creme ich meine Gesichtshaut mit der regenerierenden Anti-Falten-Feuchtigkeitspflege mit Bio-Lavendel von Garnier Bio ein.
  3. Danach pflege ich meine spröden Lippen mit dem intensiven Lippenbalsam in Orange und Citrus von Terra Naturi.
  4. Abends schminke ich mich zuerst mit einem Mizellenwasser ab. Danach reinige ich meine Gesichtshaut dann noch mit dem hautperfektionierenden Gesichtswasser mit Bio-Thymian von Garnier Bio.
  5. Zuletzt trage mit meinen Fingern ein paar Tropfen vom straffenden Gesichtsöl mit Bio-Lavendel von Garnier Bio auf meine Gesichtshaut auf und bin ich mit meiner Gesichtspflegeroutine fertig.

Hast Du diese Pflegeserie von Garnier Bio auch schon ausprobiert? Wie stehst Du zu Naturkosmetik? Welche Produkte gefallen Dir aus der Naturkosmetik? Mich würde Deine Meinung dazu sehr interessieren.

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Food

Food & Rezepte: Vegane Berry Cheesecake Bites by ROBERTA LOVES BLOG

Zutatenliste für den Boden:

  • 50 g Cashews
  • 50g körnige Haferflocken
  • 130g Datteln kernlos

Zubereitung des Bodens:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und diese Masse danach in einer Form andrücken und in den Kühlschrank stellen.

Zutatenliste für die Creme:

  • 180 g in Wasser eingeweichte Cashews
  • 1 Handvoll Beeren
  • 1 Prise Salz
  • 4 TL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50g geschmolzenes Kokosöl
  • eventuell etwas Wasser

Zubereitung der Berry Cheesecake Creme:

Für die Berry Cheesecake Creme einfach wieder alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer Creme rühren. Diese wird dann auf den Boden verteilt und für etwa 20 Minuten in das Gefrierfach gegeben. Danach holt man den veganen Berry Cheesecake aus dem Gefrierfach raus und schneidet daraus kleine Vegane Berry Cheesecake Bites. Diese schmecken super frisch und beerig, passen toll zum Frühling und sind zudem auch noch schnell und einfach zu machen.

Vegane Berry Cheesecake Bites by ROBERTALOVSBLOG

Info: Dieses Rezept reicht aus für ungefähr 16 Vegane Berry Cheesecake Bites und jedes Stück hat ca. 140kcal.

Ich hoffe Dir gefällt dieses Rezept und lass es Dir schmecken!

♥Roberta-Ioana♥

Veröffentlicht in Beauty, Lifestyle

Lifestyle & Beauty: Meine Top 5 Kosmetik Produkte für ein Alltags-Make-Up by ROBERTALOVSBLOG

Unbezahlte Werbung, da Markennennung/ Der Frühling ist nun endlich da und man möchte sich diesen Spring-Look ins Gesicht zaubern. Ich persönlich brauche für einen Alltags-Look nicht so viel Make-Up, da ich eher einen natürlichen Look lieber habe. Hier in diesem Blogartikel zeige ich Dir, welche meine Top 5 Kosmetik Produkte sind für ein natürliches Alltags-Make-Up.

Meine Top 5 Kosmetik Produkte für einen natürlichen Alltags-Make-Up

  1. Für das Gesicht verwende ich für ein natürliches Make-Up sehr gerne eine BB Creme in der Farbe Medium. Hier bin ich mit der BB Creme von Garnier Skinactive sehr zufrieden. Sie lässt sich mit den Fingern gut verteilen und hat eine tolle Konsistenz. Diese BB Creme riecht zudem frisch, fühlt sich gut auf der Haut an und kaschiert kleine Unreinheiten und Rötungen.
  2. Um meine Augenbrauen noch etwas zu betonen und aufzufüllen, benutze ich gerade noch eine Produktprobe von Benefit und zwar das Gimme Brow Augenbrauengel. Dazu muss ich sagen, dass ich davon begeistert bin, denn es betont ganz zart meine Augenbrauen und fixiert sie. Ansonsten benutze ich einfach einen Augenbrauenstift in Mittelbraun von versschiedenen Marken.
  3. Für die Kontur meiner Wangen verwende ich gerne den Blush in der Farbe Sugar Brown von Terra Naturi. Diesen trage ich mit einem Konturpinsel unterhalb meiner Wangenknochen auf und verblende. Für einen einheitlichen Look verwende ich diesen Blush auch für meine Augen und dafür trage ich diesen Blush mit einem Blenderpinsel auf meine Lider auf und verblende wieder.
  4. Für die Betonung meiner Wimpern benutze ich momentan sehr gerne die Total Temptation Mascara in Waterproof. Diese Mascara lässt sich toll auftragen und gibt den Wimpern einen tollen und definierten Schwung. Zudem riecht diese Mascara im Gegensatz zu anderen leicht nach Vanille, was ich persönlich auch gut finde.
  5. Auf meinen Lippen trage ich für einen natürlichen Alltags-Look einfach nur einen Lippenbalm, wie z.B. die Lip Color Butter von Astor oder einen ganz normalen Lippenpflegestift.

Top 5 Kosmetik Produkte für ein natürliches Alltags-Make-Up by ROBERTALOVSBLOG

Hast Du diese Produkte auch schonmal ausprobiert? Schreibe mir doch gerne in die Kommentare, welche Deine Top 5 Kosmetik Produkte sind. Gerne möchte ich von Dir wissen, ob Dir solche Top 5 Produktvorstellungen gefallen? Ich danke Dir schonmal für ein Feedback!

♥Roberta-Ioana♥